Gemeindeleben 2021

Damit die Dinge nicht verloren gehen …
Auf dieser Seite haben wir eine Auswahl der Ereignisse aus unserem Gemeindeleben in Wort und Bild festgehalten.
Ereignisse, die auf kirche-wohltorf.de angekündigt waren: Zur Erinnerung.
Und als Beispiele für die vielen kleinen und größeren Aktivitäten, die ein lebendiges Gemeindeleben ausmachen.

Dieser Jahresrückblick ist zwei-geteilt. Zuerst werden von neu nach alt die besonderen Berichte und Mitteilungen 2021 aufgelistet. Danach werden die besonderen Termine 2021 aus dem Terminkalender aufgelistet


Berichte und Mitteilungen 2021

Workshop „Pop.Piano für Einsteiger“

Wollten Sie schon immer mal mehr über Pop(ular)Musik im gottesdienstlichen Kontext wissen? Wie macht man das? Dafür ist der Lübecker Pop-Kantor Nathanael Klaes Experte: „Es geht um eine Einführung zur Klavierbegleitung in popularmusikalischen Stilen. Zum stilsicherem Begleiten werden die Themen Rhythmik, Groove und Harmonie erörtert und anhand einiger Kirchenlieder praktisch umgesetzt.“ Zur aktiven Teilnahme sind Grundkenntnisse im Klavierspielen und im Spielen nach Akkorden erforderlich. Sie können aber auch einfach nur zuhören…

TELEMANN TO GO – Unser Barock-Projekt für Kinder und Erwachsene

Foto: Hamburger RatsmusikEs muss ja nicht immer Bach’s Weihnachtsoratorium sein…
Barockmusik spricht generell jeden Musik-affinen ganz unmittelbar an! In dieser Blütezeit der Musik entstanden unglaublich schöne Werke, nicht nur vom Großmeister Bach. Telemann beispielsweise wird (auch von Musikern) oft nur als Freund der Hausmusik und „Vielschreiber“ abgeschrieben, der nicht an Bach und Händel reicht – eine unbedingt zu revidierende Einschätzung!

„1+1 – Chor light“

Singen? Ja, unbedingt, aber regelmäßig Zeit dafür? Nun ja…

Am Freitag, den 17.09.2021,18.00-19.00 Uhr (Openair-Probe) und Sonntag, den 19.09.2021, 09.30-11.00 Uhr (inkl. Gottesdienst) lädt Andrea Wiese zu einem Gottesdienst-Chor-Projekt zum Mitmachen ein.

Stimmungsvolle Lieder, bekannt und unbekannt, aus vergangener und heutiger Zeit, einstimmig und mehrstimmig … Musik, die den Gottesdienst (und uns Singende ohnehin) bereichert.

„Chor light“ – die Doppelbedeutung des Wortes passt gut! „light“ – Licht! Singen bringt Aktiven und Zuhörern Freude und Licht in den Alltag. „light“ – leicht! Jede(r) kann mitmachen! Wenig Zeit, viel Spaß, schöner Gottesdienst. Also: Einfach mal drauf los singen! Am Sonntag werden wir begleitet von Birte Wefel am Klavier. Erleben Sie „Chor light“.

Herzlich willkommen!

Grüße unserer neuen Praktikantin

Foto: Jana CoenenLiebe Gemeinde,

in Aumühle wohnen zwei meiner Freund:innen und immer, wenn ich zu Besuch war und wir im wunderschönen Sachsenwald spazieren waren,
dachte ich: Wenn ich hier wohnen würde, würde ich jeden Tag in diesem tollen Wald joggen gehen. Dann öffnete ich die Email mit dem Namen  meiner Praktikumsgemeinde und las: Wohltorf. Tja … manchmal werden Gedanken Realität. Ich werde also meine Laufschuhe abstauben müssen.

Ich heiße Jana Coenen, studiere im achten Semester Evangelische Theologie in Hamburg und wohne gar nicht so weit entfernt von Ihnen in dem kleinen Dorf Mollhagen mit meiner Schwester, meinem Vater, zwei wilden Jack Russel Terriern und zwei Pferden. Am liebsten gehen meine Schwester und ich mit allen vier spazieren, was immer ein bisschen chaotisch ist. Neben dem Studium und meinem Job an der Uni habe ich Thaiboxen als Ausgleich für mich entdeckt, allerdings nur zum Spaß, nicht im Ring. Außerdem singe ich zusammen mit meiner Schwester im Kirchenchor, es hat mich daher sehr gefreut zu hören, dass Wohltorf
viel Wert auf Kirchenmusik legt.

20 gute Gründe, im Chor zu singen

Chorsingen – diese Seite unseres Lebens ist wirklich zu kurz gekommen in den letzten Monaten. Was ist so schön am gemeinsamen, regelmäßigen Singen? Was haben wir so schmerzlich vermisst? Ist es das erfüllende Gefühl, Musik gemeinsam zu gestalten, im gemeinsamen Klang aufzugehen, nach musikalischen Idealen zu streben“ (Michael Reif)? Oder ist es doch noch viel mehr? Ja! Warum also im Chor singen? Hören Sie dazu auf der folgenden Seite Stimmen aus unserer Wohltorfer Kantorei …

13. MAA – Rudolf Kelber & Dorothea Fiedler-Muth

Foto: R. KelberDie Reihe der „MAA´s“, der „Musikalischen Abendandachten“ in der Wohltorfer Kirche findet am 18. Juni 2021 um 18.00 Uhr ihre Fortsetzung.

Wieder konnte KMD Andrea Wiese hochkarätige Musiker für dieses bei den interessierten Zuhörern beliebte Format gewinnen. Eigentlich für Ende Januar (2. Lockdown!) vorgesehen, wird Rudolf Kelber mit Solowerken und als Begleiter von Dorothea Fiedler-Muth, Violine gastieren.

12. MAA – Isolde Kittel-Zerer, Cembalo

Foto: I. Kittel-ZererIsolde Kittel-Zerer studierte Kirchenmusik in Stuttgart (Orgel bei Jon Laukvik) und München, legte das Konzertexamen für Orgel in Wien bei Michael Radulescu ab und war Preisträgerin der Orgelwettbewerbe Brügge (1985) und Innsbruck (1986). Von 1986-91 war sie Cembalistin des Münchner Barockorchesters „L’Arpa festante“. Sie ist eine engagiert-aktive Organistin und Cembalistin, solistisch und in Ensembles ( u.a. im Ensemble “I Sonatori”). Konzerte führten sie in viele Länder Europas, nach China und Japan. An der Hamburger Musikhochschule hat sie einen Lehrauftrag für Cembalo und Kammermusik mit Basso continuo und leitet das Vokalensemble des Studios für Alte Musik.

Pop.Piano – Taste mal anders…

Foto: J. Simowitsch und A. SchiffnerAm Sonntag, den 06.06.2021 startet um 10.00 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche die letzte der neuen Musik-Gottesdienst-Reihen, die die Kirchengemeinde in der noch gesangslosen Zeit begleiten und erfreuen soll: „Pop.Piano“! Den Anfang machen Landes-Pop-Kantor Jan Simowitsch (Piano) und die aus Aumühle stammende Annika Schiffner (Vocals), studierte Religionspädagogin und Popular-Kirchenmusikerin, die aktuell in Hamburg im Refendarium unterrichtet.

Wohnung für unsere Kantorin gesucht!

Liebe Gemeindemitglieder, liebe Leserinnen und Leser des “Sachsenwalder”, liebe Nachbarn,

der vielen von uns noch gut bekannte Pastor Zschau hatte unser Gemeindehaus auf dem Wohltorfer Kirchberg mit zwei Wohnungen gedacht – eine für den Küster, eine für den Kantor. 25 Jahre lang war die “musikalische” Wohnung das Zuhause unserer Kantorin Andrea Wiese. Mit dem Kita-Projekt auf dem Kirchberg wird nun alles anders.

Andrea Wiese ist auf der Suche nach einem neuen Zuhause.

Ein großer Schritt ist getan – Der Kirchberg wird neu

Als wir uns im März vorigen Jahres zu einer für alle Gemeindeglieder offenen Info- und Workshopveranstaltung zur Zukunft der Gebäude auf dem Kirchberg trafen, stand am Ende des Abends folgender Konsens:

Ungeachtet aller Veränderungen, die durch die Reformprozesse im Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg notwendig werden, braucht unsere Kirchengemeinde in Wohltorf einen möglichst großen Gemeindesaal, damit all das, was seit vielen Jahren Teil unserer Gemeinde ist, auch weiterhin einen Ort hat. Veranstaltungen wie Gemeindefeste, Feiern, Chorproben und Konfirmandenunterricht brauchen Raum.

Kirche ist. Trotzdem! – Himmelfahrt

Kein Sofa-Gottesdienst, sondern einer zum Spazierengehen

Himmelfahrt – das hieß nach alter Wohltorfer Tradition immer: Treffen um 8 Uhr am Börnsener Weg, Ecke Perlbergweg. In Wanderschuhen, mit Rucksack und mit Regenschirm – nur für den Fall der Fälle. Und dann ging es los durch den Wald nach Hohenhorn zur Kirche, wo wir Wohltorfer zusammen mit den Hohenhornern, Börnsenern, Wentorfern und Grünhofern Gottesdienst gefeiert haben.
In diesem Jahr wird diese Tour noch nicht wieder stattfinden. Aber was wäre Himmelfahrt ohne draußen unterwegs zu sein?

Deswegen gibt es diesmal einen Spaziergang-Gottesdienst, mit Impulsen zum Erleben und Nachsinnen, allein, zu zweit, in der Familie, oder in einer kleinen Gruppe.

Alles was ihr braucht ist eine schöne Spaziergang-Route Eurer Wahl, auf der ihr nach vielleicht 10 Minuten gehen, kleine Pausen für die einzelnen Stationen macht. Wenn ihr mögt, teilt eure Gedanken zu den Stationen miteinander. Wenn Du allein bist, mach dir einfach ein paar Notizen.

 

Gebet zum Aufbruch

Gott, wir sind hier. Und Du bist hier. Unter deinem Himmel, mit den Füßen fest auf der Erde. Sei bei uns an diesem Tag und begleite uns auf unserem Weg. Amen.

Und auf geht’s.

Den ganzen Weg mit allen Stationen auf 2 handlichen Seiten zum mitnehmen als pdf zum Download oder hier zum …

Kirche ist. Trotzdem! – Hände falten und in Richtung Himmel fliegen

Ein Sofa-Gottesdienst zum Sonntag Rogate

Pastor René Enzenauer

 

Zu Beginn

Der Herr ist auferstanden.
Er ist wahrhaftig auferstanden.
Gott möge das, was uns auf der Seele liegt,
wegrollen wie den Stein vor Jesu Grab.
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Amen.

 

Den ganzen Gottesdienst mit Psalm, Lesung, Predigt, allen Liedern und Gebeten als pdf zum Download oder hier …

 

Pastorin Renate Fallbrüg – Ein Sofa-Gottesdienst zum Sonntag Kantate

Lied zum Mitsingen: Ich lobe meinen Gott

1. Ich lobe meinen Gott von ganzem Herzen, erzählen will ich von all seinen Wundern und singen seinem Namen. Ich lobe meinen Gott von ganzem Herzen, ich freue mich und bin fröhlich, Herr, in dir. Halleluja. Ich freue mich und bin fröhlich, Herr, in dir. Halleluja.

2. Ich singe meinem Gott von ganzem Herzen, erzählen will ich von all seiner Liebe und preisen seine Gnade. Ich singe meinem Gott von ganzem Herzen, ich freue mich und bin fröhlich, Herr, in dir. Halleluja. Ich freue mich und bin fröhlich, Herr, in dir. Halleluja.

3. Ich danke meinem Gott von ganzem Herzen, erzählen will ich dass er alle Menschen in seinen Händen trägt. Ich danke meinem Gott von ganzem Herzen, ich freue mich und bin fröhlich, Herr, in dir. Halleluja. Ich freue mich und bin fröhlich, Herr, in dir. Halleluja.

 

 

Liebe Wohltorfer, liebe Krabbenkamper,

Sofa-Gottesdienst“ haben wir unsere digitalen Andachten getauft. Und so stelle ich mir vor, dass Sie es sich zuhause bequem gemacht haben und Andacht halten. Verbunden sind wir miteinander, auch auf diesem Weg, im Namen Gottes des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

Zum Sonntag Kantate wagen wir wieder einmal etwas Neues, wir verbinden Texte und Gedanken mit Musik, so dass das Evangelium in uns auf vielfältige Weise klingen und schwingen kann.

Den ganzen Gottesdienst mit Psalm, Lesung, Predigt, allen Liedern und Gebeten als pdf zum Download oder hier mit allen Liedern zum hören als Musik-Dateien. Es singen Mitglieder der Kinder- und Jugendkantorei Wohltorf und deren Familien. Leitung/Klavier/Orgel: KMD Andrea Wiese.

Kirche ist. Trotzdem! – Von unbekannten Orten und unbegreiflichen Geschichten

Ein Sofa-Gottesdienst zum Sonntag Jubilate

 

Zu Beginn

Der Herr ist auferstanden.
Er ist wahrhaftig auferstanden.
Gott möge das, was uns auf der Seele liegt,
wegrollen wie den Stein vor Jesu Grab.
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Amen.

 

Den ganzen Gottesdienst mit Psalm, Lesung, Predigt, allen Liedern und Gebeten als pdf zum Download oder hier …

 

Online-Kinderlieder-Countdown

Start 24 Tage vor Chor-Proben-Wiederbeginn!

Das neueste Projekt der Wohltorfer Kinderkantorei ist im Kasten und kann auf den Schirm! 24 Kunterbunte, liebenswerte, sehr persönlich von 24 Familien gestaltete Türchen warten darauf, von Ihnen geöffnet zu werden. Dann erklingt hinter jedem dieser 24 Türchen tagtäglich ein Volkslied aus den Kehlen der Kinder und manchmal auch ihrer Eltern und großen Geschwistern. Man spürt, wie viel Freude diese Aufnahmen gemacht haben! Naja… Singen tut eben gut und dann auch noch als gemeinsames „Kreativ-Projekt“ der ganzen Familie! Welches Lied Juliane und Louisa (siehe Foto) wohl gesungen haben? Das Raten dürfte Ihnen nicht schwer fallen: „Alle… da“! Diese Freude ist ansteckend…

Musikalische Abendandachten – MAAs starten wieder!

Foto: Sven-Holger PhiippsenIm Mai können Sie sich auf die Fortsetzung der besinnlichen „Musikalischen Abendandachten“ in unserer Wohltorfer Kirche freuen! Am Ende der Woche in der von Kerzen erleuchteten Kirche zur Ruhe kommen, Musik und Lesungen hören, durchatmen, auftanken. Als Solist im Mai ist geplant:

Sven-Holger Philippsen, Violoncello
Der Cellist ist dem Wohltorfer Publikum schon bekannt, war er doch einer der Solisten unserer 2021er OMAs, der Online-Musik-Andachten zu Beginn des Jahres (siehe „Sachsenwalder“ Februar-Ausgabe). Nun wird er – begleitet von Andrea Wiese am Cembalo – in der 11. MAA live zu hören sein.

Kirche ist. Trotzdem! – Von Schafen, Hirten und von fetter Weide

Ein Sofa-Gottesdienst zum Hirten-Sonntag Misericordias Domini

 

Zu Beginn

Der Herr ist auferstanden.
Er ist wahrhaftig auferstanden.
Gott möge das, was uns auf der Seele liegt,
wegrollen wie den Stein vor Jesu Grab.
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Amen.

 

Den ganzen Gottesdienst mit Psalm, Lesung, Predigt, allen Liedern und Gebeten als pdf zum Download oder hier …

Oster-Video 2021 der Juka

FotoWas dabei heraus kommt, wenn sich 24 Mädchen auf Ostern freuen und Ihre Lieblings-Osterlieder singen? Am Ostersonntag können Sie es herausfinden, wenn Sie dann dem Link hier auf kirche-wohltorf.de folgen und das frisch produzierte Oster-Video der Jugendkantorei Wohltorf ansehen und -hören. Lange, zu lange, seit September, konnten die Mädchen im Alter zwischen 12 und 18 Jahren nicht gemeinsam singen. So mussten die Kehlen in den Gemeinschafts- und Einzel-Zoomproben ersteinmal wieder „geschmiert“ und die Stimmen in Schwung gebracht werden. Wie ging das Lied doch noch? Ostern 2019 zuletzt gesungen…

Zum Link kommen Sie, wenn Sie jetzt …

Countdown statt Lockdown

Foto: KinderkantoreiVergnügte Momente an drei Sonntag-Nachmittagen hatten die Familienangehörigen der Kinderkantorei Wohltorf beim gemeinsamen Online-Kinderlieder-Singen mit Andrea Wiese. Zwischen den Liedern erzählte der eine oder die andere etwas, alle hatten viel Spaß beim Singen der Lieder, die die Kinder in den vergangenen Wochen im „Chor-Kolleg“ mit einer eigens dafür aufgenommen CD zu Hause gelernt hatten. Ein Mädchen berichtete: „Die (Lektion 2) höre ich immer zum Einschlafen und i m m e r bei ‚Der Kuckuck und der Esel‘ schlafe ich ein!“… allgemeines Schmunzeln bei den Erwachsenen….

Praetorius 400

Hinter diesem Titel, der, zugegebenermaßen, ein wenig nach einem Staubsauger klingt, verbirgt sich der deutsche Komponist, Organist, Hofkapellmeister und Gelehrte im Übergang von der Renaissance zum Barock: Michael Praetorius. Er lebte von 1571-1621 und so gedenkt die Wohltorfer Kirchenmusik in diesem Praetorius-Jahr mit Gottesdiensten und Andachten seines 400. Todesjahres.

Praetorius veröffentlichte seine Kompositionen bereits zu Lebzeiten in 20 Bänden. Vieles davon bleibt in der kirchenmusikalischen Praxis für gewöhnlich, zu Unrecht, ungehört. Ist es doch Musik von großer Klangschönheit – wer kennt (zumal in Wohltorf…) nicht seinen „Quempas“ oder den stillen Satz zu „Es ist ein Ros entsprungen“?

Am Sonntag Jubilate erklingen im Gottesdienst um 10.00 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche, Wohltorf, u.a. Tänze aus „Terpsichore“, einer der nach der Muse des Tanzes Terpsichore benannten Tanzmusiksammlung. Gespielt werden sie von MusikerInnen der Region, die sich zu diesem Anlass im Instrumentalensemble Heilig-Geist-Kirche (HGK) zusammenfinden.

Auf Grund der aktuellen Corona-Lage findet der Präsenz-Gottesdienst nicht statt.

Die Johannespassion von Leonard Lechner

Foto: OLANDOviolsKein gewöhnliches Leben… und vieles liegt im Dunklen. Schon das Geburtsjahr von Leonhard Lechner kann nur annähernd festgelegt werden; belegt ist, dass er von 1566 bis 1570 als Kapellknabe am Hof in München ein Schüler des bedeutenden italienischen Komponisten Orlando di Lasso war. Lechner verehrte seinen Lehrer zeitlebens und wurde zum wichtigsten Vermittler des musikalischen Stils di Lassos für die evangelische Kirchenmusik und das deutsche Lied.

Anders, aber trotzdem mit viel Spaß – oder: was machen eigentlich die Konfirmand:innen?

Wenn man an Konfi-Unterricht denkt, sind einige der ersten Begriffe, die damit assoziiert werden, Gemeinschaft, Erlebnisse, Konfifahrten, gemeinsame Ausflüge und vor allem „Beisammensein“. Das ist natürlich in dem letzten Jahr mit Pandemie, Lockdown usw. nicht möglich gewesen.

Doch die Corona-Situation hielt das Konfi-Team nicht davon ab, kreativ zu sein und neue Ideen zu entwickeln. So wurden aus Präsenzkonfistunden Onlinestunden mit vielen Gesprächen, Briefen für die Senior:innen im Billtal, bis hin zu einem Filmprojekt.

Gründonnerstag – eine besondere Andacht

Wie feiert man den Gründonnerstag und erinnert an das letzte Abendmahl, wenn man im Moment kein Abendmahl feiern kann?

Wir haben uns dafür entschieden, einen ungewöhnlichen Weg zu gehen: Am Donnerstag, dem 1. April 2021, treffen wir uns um 19 Uhr online zu einer Andacht, in der es um diese besondere letzte Mahlzeit gehen soll. Dabei wollen wir uns diesem Thema mit Elementen aus dem Bibliodrama und dem Bibliolog nähern und so in die Geschichte vom letzten Abend Jesu mit seinen Jüngern eintauchen. Wer mitmachen oder einfach zusehen möchte, melde sich bitte unter kirchenbuero@kirche-wohltorf.de im Kirchenbüro. Barbara Holthaus und Pastor Enzenauer freuen sich auf Sie.

OMA 3 am Start

Weiter geht es mit der dritten Folge unserer Wohltorfer Online-Musik-Andachten (OMA).

Dieses Mal zum Sonntag Laetare.

Konstantin Heintel, Bariton, und KMD Andrea Wiese, Orgel, bringen Bach, Rheinberger, Rutter.

Pastor René Enzenauer übernimmt wieder den Lesungspart.

Genießen Sie diese halbe Stunde der Passionszeit 2021 in unserer Kirche online, ganz besinnlich, von Zuhause aus.

Den Link zur Andacht finden Sie, wenn Sie jetzt weiterlesen …

Kirche ist. Trotzdem! – Wir feiern wieder Gottesdienst.

Ab dem 7. März geht es wieder los. Wir feiern wieder in unserer Kirche Gottesdienst. Wir freuen uns, dass wir wieder zusammenkommen, einander sehen und in Wort und Musik Gott nachspüren können.

Da Pastor Enzenauer für zwei Wochen im Urlaub ist, werden die Gottesdienste am 7. März von Pastorin Renate Fallbrüg und am 14. März von Prädikant Dr. Hermann Richter gehalten.

 

Grundsätzlich gilt:

Wenn Sie an teilnehmen möchten, dann melden Sie sich bitte über den Link an, der zum Gottesdienst im Terminkalender (weiter unten) enthalten ist. Oder wenden Sie sich an unser Kirchenbüro unter 04104/2283. (Di und Do von 10-12; Mi von 15-18 Uhr).

 

Darüber hinaus gelten die bereits bekannten Hygieneregeln:

Mehr OMAs für Wohltorf!

Am 12. und 26. März findet die kleine Reihe der für Sie aufgezeichneten Online-Musik-Andachten (OMA) ihre Fortsetzung. Eine halbe Stunde eintauchen in Musik und Bilder aus unserem vertrauten Wohltorfer Kirchenleben. Andrea Wiese musiziert mit jeweils einem Gastsolisten, thematisch an das Kirchenjahr angepasst. Dazu Bibel-Lesungen von Pastor René Enzenauer und Choräle, die (bei eingeblendetem „Karaoke“Text) zum Mitsingen einladen. Klicken Sie auf www.kirchenmusik-wohltorf.de und www.kirche-wohltorf.de

Pastor René Enzenauer: Kirche ist. Trotzdem! – Geschichte und Geschichten. Gedenken und Erzählen für die Zukunft.

Ein Sofa-Gottesdienst zum letzten Sonntag nach Epiphanias

 

Zu Beginn

Ein Stern, der leuchtet vor uns.
Ein Licht, das leuchtet in uns.
Das ist Epiphanias.
Gott scheint wie ein Licht
und wir scheinen mit Gott.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

 

Den ganzen Gottesdienst als pdf zum Download oder hier …

Pastor René Enzenauer: Kirche ist. Trotzdem! – Von Schwiegermüttern und anderen wichtigen Entscheidungen

Ein Sofa-Gottesdienst zum 3. Sonntag nach Epiphanias

 

Zu Beginn

Ein Stern, der leuchtet vor uns.
Ein Licht, das leuchtet in uns.
Das ist Epiphanias.
Gott scheint wie ein Licht
und wir scheinen mit Gott.

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

 

Der Morgenstern ist aufgedrungen, EG 69

1. Der Morgenstern ist aufgedrungen, erleucht’t daher zu dieser Stunde
hoch über Berg und tiefe Tal, vor Freud singt uns der lieben Engel Schar.

2. „Wacht auf“, singt uns der Wächter Stimme vor Freuden auf der hohen Zinne:
„Wacht auf zu dieser Freudenzeit! Der Bräut’gam kommt, nun machet euch bereit!“

3. Christus im Himmel wohl bedachte, wie er uns reich und selig machte
und wieder brächt ins Paradies, darum er Gottes Himmel gar verließ.

4. O heilger Morgenstern, wir preisen dich heute hoch mit frohen Weisen;
du leuchtest vielen nah und fern, so leucht auch uns, Herr Christ, du Morgenstern!

 

Den ganzen Gottesdienst als pdf zum Download oder hier …

KDM Andrea Wiese: Aus der Kirchenmusik – 15.01.2021

Online Chorproben für Kantorei, Jugendkantorei
und Große Kurrende

Es ist den Versuch wert. Zu Weihnachten gab es sicher auch in Ihrer Familie die eine oder andere „Schaltung“, bei der man feststellen konnte, dass das Beisammensein via Bildschirm auch eine Form des Kontaktes ist. Im Hause Wiese wurde dabei auch gemeinsam gesungen – und es ging und war schön und gab den Ansporn, dies auch im Kreise der Chormitglieder zu tun. Zumal es genug zu tun gibt! Die Kantoreimitglieder werden sich in Stimmproben mit J. Haydns „Schöpfung“ (geplante Aufführung Anfang 2022) beschäftigen, die Jugendlichen bereiten ein Oster-Online-Projekt vor und studieren Telemann-Kantaten ein, die
(hoffentlich) nach den Sommerferien mit der Hamburger Rats-
musik aufgeführt werden: „Telemann to go“

Prädikant Dr. Hermann Richter: Fest der Erscheinung des Herrn – „Epiphanias“

(vorgezogen vom 06.01.21)

 

Aus Psalm 72

Gott, gib dein Recht dem König
und deine Gerechtigkeit dem Königssohn,
      dass er dein Volk richte in Gerechtigkeit
      und deine Elenden nach dem Recht.
Lass die Berge Frieden bringen für das Volk
und die Hügel Gerechtigkeit.
      Die Könige von Tarsis und auf den Inseln sollen Geschenke bringen,
      die Könige aus Saba und Seba sollen Gaben senden.
Alle Könige sollen vor ihm niederfallen
und alle Völker ihm dienen.
      Denn er wird den Armen erretten, der um Hilfe schreit,
      und den Elenden, der keinen Helfer hat.
Und durch ihn sollen gesegnet sein alle Völker,
und sie werden ihn preisen.
      Gelobt sei Gott der HERR, der Gott Israels,
      der allein Wunder tut!
Gelobt sei sein herrlicher Name ewiglich,
und alle Lande sollen seiner Ehre voll werden!

Den ganzen Gottesdienst als pdf zum Download oder hier …

 


Termine 2021

Freitag, 29.01.2021: 11. Musikalische Abendandacht


Die musikalische Abendandacht kann wg. der Corona-Maßnahmen nicht stattfinden.

Geplant waren Werke von G. F. Händel, C. Ph. E. Bach, J. S. Bach u.a.

Dorothea Fiedler-Muth – Violine
Rudolf Kelber – Cembalo

Rudolf Kelber in Wohltorf

Die Reihe der „MAA´s“, der „Musikalischen Abendandachten“ in der Wohltorfer Kirche findet am 29.1.2021 um 18.00 Uhr ihre Fortsetzung. Der Auftakt zu den dann folgenden monatlichen MAA’s. Wieder konnte KMD Andrea Wiese hochkarätige Musiker für dieses bei den interessierten Zuhörern beliebte Format gewinnen. Ende Januar ist es Rudolf Kelber, langjähriger Kirchenmusikdirektor an der Hauptkirche St. Jakobi in Hamburg. In Wohltorf wird er am Cembalo gastieren. Mit Solowerken und als Begleiter von Dorothea Fiedler-Muth, Violine.

Rudolf Kelber wurde 1948 in Traustein/Oberbayern geboren. Bereits während der Gymnasialzeit wurde er am Konservatorium Nürnberg in Klavier, Orgel, Cello und Musiktheorie ausgebildet, es folgte ein Studium an der Musikhochschule München in den Fächern Kirchenmusik, Kapellmeister und Meisterklasse Orgel. 1972 bekam er den Richard-Strauß-Preis der Stadt München. Zunächst Tätigkeit als Theaterkapellmeister in Gelsenkirchen und Heidelberg. Parallel dazu Beschäftigung mit Cembalo und historischer Aufführungspraxis (Kurse bei Alan Curtis, Leonhardt, Harnoncourt). Mehrere Produktionen von Barockopern, teils im Theater Heidelberg, teils in Hamburg St. Jacobi, wo Kelber 1982 bis 2015 als Kirchenmusikdirektor wirkte. Er gründete die Initiative für die Restaurierung der historischen Arp-Schnitger-Orgel und führte sie bis 1993 einer allseits bewunderten Realisierung zu. Höhepunkt der konzertanten Tätigkeit als Organist war die dreimalige Aufführung des gesamten Orgelwerkes von J. S. Bach. Seit 2015 spielt Kelber ein 2manualiges italienisches Cembalo (Kopie nach Mondini) aus der Werkstatt von Matthias Kramer.

Dieses Instrument erklingt auch in der „11. Musikalischen Abendandacht“ in Wohltorf mit Werken von G. F. Händel, Alessandro Scarlatti, C. Ph. E. Bach und Johann Sebastian Bach.

Dorothea Fiedler-Muth, seit Jahren der Wohltorfer Kirchengemeinde durch viele Konzerte vertraut, war 1990- 2003 Konzertmeisterin in Flensburg. Seither wirkt sie als freischaffende Theatermusikerin, Kammermusikerin und Violinpädagogin. Sie hat einen Lehrauftrag für Alexandertechnik an der Musikhochschule Hamburg. Von Rudolf Kelber bekam sie inspirierende Anstöße im Verständnis der Barockmusik und dem Musizieren mit historischen Instrumenten. Als Konzertmeisterin seines Ensembles „Concertone“ begleitete sie Reisen nach Italien, Slowenien, Österreich: „Unvergesslich bleiben mir die Aufführung einer Mozartmesse im Salzburger Dom oder einer Haydnmesse im Stephansdom Venedig…“

Freuen Sie sich auf diesen musikalischen Hochgenuss, der wie gewohnt – zum besinnlichen Wochenabschluss – in einen liturgischen Rahmen aus Lesungen, Gebeten und Segen eingebettet ist.

Die Plätze sind begrenzt. Eine Anmeldung ist erforderlich unter: www.kirche-wohltorf.de oder im Kirchenbüro 04104-2283 (nur zu den Öffnungszeiten Di./Do. 10-12, Mi. 16-18 Uhr).