Gemeindeleben 2018

Damit die Dinge nicht verloren gehen …
Auf dieser Seite haben wir eine Auswahl der Ereignisse aus unserem Gemeindeleben in Wort und Bild festgehalten.
Ereignisse, die auf kirche-wohltorf.de angekündigt waren: Zur Erinnerung.
Und als Beispiele für die vielen kleinen und größeren Aktivitäten, die ein lebendiges Gemeindeleben ausmachen.


Sonntag, 18.02.2018: J. S. BACH: MATTHÄUSPASSION

J. S. BACH: MATTHÄUSPASSION

Olivia Stahn − Sopran
Nicole Pieper − Alt
Tim Karweick − Tenor
Konstantin Heintel − Jesusworte
Julian Redlin − Bass
Kurrende Wohltorf, Kantorei und Jugendkantorei Wohltorf, Kammerorchester Wohltorf,
Leitung: Andrea Wiese

Bach´s Matthäuspassion in Wohltorf

Am Sonntag, 18.02.2018 erklingt um 17.00 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche, Wohltorf, die Matthäuspassion von J. S.Bach. Sie gilt zu recht als eines der bedeutendsten Werke der evangelischen Kirchenmusik.

Textlich basiert das Werk auf dem Bericht vom Leiden und Sterben Jesu Christi, wie er in der Bibel im Matthäus-Evangelium überliefert ist.

Die Erzählung, vorgetragen vom Solotenor in den sogenannten „Rezitativen“, einem schlichten, nur von Orgel und Bass begleiteten, stark an der Sprache angelehnten Gesang, wird ergänzt um Passionschoräle und Dichtungen von Picander in freien Chören und Arien. In diesen Stücken kommt die volle Klangschönheit und Innigkeit der Bach´schen Musik zum Ausdruck. Mit einer Besetzung von fünf Solisten, zwei Chören, Kinderchor und zwei Orchestern und einer Aufführungsdauer von über zwei Stunden ist die Matthäus-Passion eines von Bachs umfangreichsten und am stärksten besetzten Werken.

Die Uraufführung fand am 11. April 1727 in der Thomaskirche in Leipzig statt. Nach Bachs Tod geriet das Werk in Vergessenheit. Die Wiederaufführung in einer gekürzten Version unter Felix Mendelssohn-Bartholdy im Jahr 1829 leitete eine Bach-Renaissance ein.

Ausführende des Abends sind Olivia Stahn (Sopran), Nicole Pieper (Alt), Tim Karweick (Tenor), Konstantin Heintel (Jesusworte), Julian Redlin (Bass), Kurrende, Jugendkantorei, Kantorei und Kammerorchester Wohltorf. Die Leitung hat Andrea Wiese.

Eine Einführung in das Werk − von Laien für Laien − geben Mitglieder der Wohltorfer Kantorei am Samstag, 3. Februar 2018 von 15:00- 18:00 Uhr im Gemeindesaal auf dem Kirchberg.

Zu diesem Konzert findet ein Kartenvorverkauf ab Dienstag, 06.02.2018 statt. Karten zu € 25,-/20,- können an den bekannten Vorverkaufsstellen Apotheke „Am Billenkamp“ und „Apotheke Aumühle“ erworben werden. Restkarten gibt es an der Abendkasse am Konzerttag ab 16:30 Uhr.



Samstag, 03.02.2018: WERKEINFÜHRUNG: J. S. BACH: MATTHÄUSPASSION

Ein Nachmittag mit Beiträgen rund um die Matthäuspassion von J. S. Bach, gestaltet von Mitgliedern der Wohltorfer Kantorei.

Erfrischung und Möglichkeit zum Gedankenaustausch bietet die gemeinsame Kaffeepause mit Kuchenbuffet.

Leitung: Prof. Lothar Teschke,
Gotthard Feyerabend.

Eintritt frei, Spenden erbeten



Neue Satzung für die Kindertagesstätte

Der Kirchenkreis Lübeck Lauenburg hat die Genehmigung für die neue Satzung der Kindertagesstätte, die ab 1. Februar in Kraft tritt, erteilt. Die Dokumente sind unter www.ev-kita-wohltorf.de einsehbar.



Unsere Kirchengemeinde trauert um Pastor i.R. Erich Zschau

Gänzlich überraschend erreichte uns die Nachricht zum Tod von Pastor i.R. Erich Zschau.Erich Zschau war von 1989 bis 2005 Pastor in Wohltorf. Als Pastor und zum Teil auch als Freund begleitete er viele Menschen aus unserem Dorf und seiner Umgebung durch die Widerfahrnisse des Lebens: Er taufte und konfirmierte, er traute jung verliebte Paare. Er half als Seelsorger vielen durch die schweren Zeiten des Lebens. Er konnte Halt, Trost und Hoffnung geben.

„Kirche soll nahe bei den Menschen sein.“, so dachte Pastor Zschau. Und so fanden Taufen auch mal in der Bille statt und Trauungen unter dem Blätterdach im Sachsenwald. Und auch er selbst machte sich auf den Weg, klingelte an den Türen und sagte: „Sie sind neu hierher gezogen. Ich bin Erich Zschau, ich bin ihr Pastor.“ Mit viel Witz, Charme und manchmal auch mit dem Zauberstab in der Hand lebte er seinen Beruf, sodass heute noch viele sagen: „Wenn es Pastor Zschau nicht gegeben hätte…“

Wir, unsere Kirchengemeinde und der Kirchengemeinderat, trauern um Erich Zschau. Und wir denken an seine Frau Gundel und seine Kinder. Gott schenke ihnen die Kraft, die sie in dieser schweren Zeit brauchen. Und Gott mache in uns die Hoffnung stark, dass seine Liebe uns alle umfasst: uns, die wir leben und die, um die wir trauern.

Leben wir, so leben wir dem Herrn. Sterben wir, so sterben wir dem Herrn. Darum wir leben oder sterben, so sind wir des Herrn. (Röm 14,8)

René Enzenauer
Pastor

Die Trauerfeier für Erich Zschau findet am Freitag, den 09.02.2018 um 11:00 in der Wohltorfer Kirche statt und wird von Pastor i.R. Wolfgang Teichert gehalten.



Wir sagen Danke

Foto
© Axel Potthoff

Wir bedanken uns bei Günter Ahrens für die Spende des Weihnachtsbaums. Schön gewachsen von allen Seiten und in der vollen Länge. In der Kirche ragte er dann fast bis zur Decke.

Danke auch für den Transport zur Kirche.

Wir bedanken uns beim Team der Feuerwehr, dass wieder traditionsgemäß den Baum absägte und in der Kirche aufstellte.

Wir bedanken uns bei allen Helfern aus der Gemeinde, die den Baum und den ganzen Kirchenraum weihnachtlich schmückten und (nicht zuletzt) auch beim Abbau des Weihnachtsschmucks mit Hand anlegten.



 

Scroll Up