Aktuelles

Aktuelles, Terminkalender, Mitteilungen und Berichte

Unsere aktuellen Corona-Regeln für unsere Gottesdienste.

Liebe Gottesdienstbesucher, Liebe Gottesdienstbesucherin,

wir freuen uns, dass Sie mit uns Gottesdienst feiern möchten. Wegen der aktuellen Situation gibt es dafür ein paar Dinge, über die wir Sie informieren möchten:

Nach der aktuellen Landesverordnung, in Kraft seit dem 03.04.2022 (https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/2022/220329_Corona-BekaempfungsVO.html)

gibt es dort nur noch allgemeine Empfehlungen, die auch uns als Kirche betreffen.

Die Empfehlung, „insbesondere in Innenräumen, in denen Gedränge oder vermehrtes Personenaufkommen herrscht“ (§2) eine Mund-Nasen-Bedeckung zu verwenden, geben wir an Sie weiter.

Der Empfehlung des Lüftens (§4, 4) wollen wir weiterhin nach­kommen.


Terminkalender

Alle Präsenztermine stehen unter dem Vorbehalt, dass sie ggf. kurzfristig abgesagt werden müssen. Bitte melden Sie sich über den in der Terminankündigung gezeigten Link an. Falls der Termin abgesagt werden muss, erhalten Sie dann eine E-Mail.


  • Dienstag, 28.06.2022, 11:15 Uhr

    Kita-Gottesdienst mit Abschied der Maxikinder

    Pastor René Enzenauer


  • Samstag, 02.07.2022

    Lauenburgische Orgeln entdecken

    Orgelfahrt von Nusse über Mölln nach Breitenfelde

    Organisator Michael Buffo (Kreiskirchenmusiker für Bläser- und Orgel-Nachwuchsarbeit)

    mehr …


  • Donnerstag, 07.07.2022

    Kontak-Tee

    Im Juli kein Treffen.

    Kontak-Tee macht Sommerpause.


  • Donnerstag, 04.08.2022, 10:30 Uhr

    Kontak-Tee

    Der regelmäßige Morgentreff zum Kennenlernen, zwanglosen Plaudern und Gedankenaustausch an jedem ersten Donnerstag im Monat von 10:30–12:00 Uhr im Gemeindehaus Aumühle, Börnsener Straße 25.

    Es freuen sich auf Ihr Kommen
    Gisela Kriese und Bärbel von Busch.


Mitteilungen

SWR
Die Kirchenmusik in der Sachsenwaldregion

SWR – Hallo, Nachbar!

SWR: wenn Ihnen diese drei Buchstaben künftig im Kontext der (Wohltorfer) Kirchenmusik begegnen, handelt es sich nicht um den „Südwest-Rundfunk“… Seit einigen Jahren ist die Propstei Lauenburg (unser kirchlicher Verwaltungsbezirk) in sechs Regionen aufgeteilt. Wer lebt und arbeitet denn da so mit uns in unserer Region, der Sachsenwaldregion (SWR sic!)? Wir wollen und sollten uns kennenlernen! So wie es die Jugendkantorei Wohltorf bereits im Jahr 2020 auf ihrer Fahrradtour „interregio“ gemacht und alle Kirchen erlebt und „besungen“ hat. Da merkt(e) man mal, wie viel Schönes ganz in der Nähe zu finden ist.

SWR – Eine Übersicht der von den drei hauptamtlichen Kirchenmusikerinnen aus Aumühle (Susanne Bornholt), Wentorf (Karen Haardt) und Wohltorf (Andrea Wiese) initiierten und von einem „Innovations-Fond“ des Kirchenkreises unterstützten Projekte finden Sie auf den Homepages der Gemeinden oder z.B. www.kirchenmusik-wohltorf.de. Zeit also zum Kennenlernen! Los geht es für uns Wohltorfer am 24. Juni. Kommen Sie mit der Jugendkantorei in die wunderschöne Elisabeth-Kirche nach Brunstorf! Genießen Sie dort um 18.00 Uhr eine Abendmusik mit „Anthems“ und das anschließende kleine „Mittsommer-Fest“ mit Nachbarn im Grünen. SWR – Hallo, Nachbar, So Wird’s Reell!

Tauffest am Tonteich

Was wäre Wohltorf ohne den Tonteich: klares Wasser in traumhafter Umgebung, im Schatten unter hohen Bäumen liegen oder auf der Wiese picknicken, dazu dann Pommes rot-weiß und viel zu süße Sommergetränke, ganz so, wie es sein muss.

Aber der Tonteich kann noch mehr: Am 12. Juni feiern wir um 10 Uhr an seinen Ufern einen großen regionalen Gottesdienst, der sich rund um das Thema Taufe dreht. Mit dabei sind die Kirchengemeinden aus unserer Region, die Chöre aus Aumühle, Wohltorf und Wentorf, das Schweriner Blechbläser Collegium und – wenn Sie mögen – auch Sie! Eingeladen sind Sie hiermit jedenfalls auf das Herzlichste.

Ein Sommer unterwegs – Ich gehe ins Sabbatical

Seit über sechs Jahren bin ich nun in Wohltorf und tue hier meinen Dienst. Zwischen meiner Anfangszeit als Pastor und heute hat sich nicht nur in Wohltorf viel verändert. Auch in der Kirche insgesamt gehen viele Gemeinden, Institutionen und Pastoren-Kolleginnen und Kollegen neue Wege in der Gemeindearbeit und in der Leitung der Kirche. Von Ihnen möchte ich lernen und mich inspirieren lassen.

Deswegen werde ich in diesem Sommer, von 1. Juli bis zum 30. September, eine „Gemeindepause“ einlegen und mich stattdessen auf Reisen begeben. Ich werde andere Gemeinden und andere Pastores in verschiedenen Landeskirchen besuchen. Ich will erleben, wie man eine ganze Schule in Berlin unter größtmöglicher Beteiligung der Schülerinnen und Schüler leitet und weiterentwickelt. Und ich werde erkunden, wie man in der freien Wirtschaft Veränderungsprozesse angeht und Konflikte managt. Ich freue mich sehr auf diese Zeit und auf die neuen Eindrücke und Erfahrungen.

Halleluja! „Golden Classics“

Lust zum Mitsingen?

Am Sonntag, 12. Juni 2022, 10 Uhr, wird getauft! Und Halleluja geschmettert!
Wo? Beim großen Tauffest der Region Sachsenwald am Wohltorfer Tonteich.
Wer? Ein SWR-Projektchor aus Mitgliedern der Kantoreien aus Aumühle (Ltg. S. Bornholdt), Wentorf (Ltg. J. Winkel) und Wohltorf (Ltg. KMD A. Wiese).
Die Wohltorfer Kantorei lädt in diesem Zusammenhang zum Mitsingen ein: Das wäre doch etwas! Zwei Proben und los gehts! Mit zwei absoluten „Golden Classics“ der Chormusik: Händels „Halleluja“ aus dem „Messias“ und dem bekannten „Jesu bleibet meine Freude“ von J.S. Bach. Und das am idyllischen Tonteich, begleitet von Bläsern der norddeutschen Spitzenklasse, dem „Schweriner Blechbläser-Ensemble“.

Konzert und kleines Mittsommerfest

ein Sommerabend mit der Jugendkantorei Wohltorf in Brunstorf

Kennen Sie die Elisabeth-Kirche in Brunstorf? Wunderschön! Von 1777 – mit einem Tonnengewölbe in hellblau mit goldenen Sternen! Und drum herum: Grün, grün, grün – Kopfsteinpflasterstraßen – Idylle pur. Wie geschaffen für ein Konzert mit den klaren, jungen Stimmen der Jugendkantorei Wohltorf. Zu hören am Freitag, 24.6.2022 um 18 Uhr: Die etwa 20 Jungen und Mädchen singen „Anthems“ – festliche, englische Kompositionen mit geistlichem Text von John Rutter, Bob Chilcott, Martin How, Charles King u.a.. Begleitet werden sie von Matthias Witt an der Orgel und am Klavier, die Leitung hat Andrea Wiese.

BACH 2022

Vorverkauf startet ab 7. Juni

Ob Johann Sebastian Bach „Lieblingsstücke“ hatte? Eigene Kompositionen, die er vor allen anderen besonders gelungen fand und wertschätzte? Wenn, dann dürften die Motetten, auf’s kunstvollste erdacht und von großer Innigkeit, dazu gehören! „Singet dem Herrn ein neues Lied“ – „Der Geist hilft unsrer Schwachheit auf“ – „Lobet den Herrn alle Heiden“. Die meisten Motetten sind doppelchörig – fast ein Alleinstellungsmerkmal, verwendet er die 8-Stimmigkeit doch sonst nur noch in den Monumentalwerken „Matthäuspassion“ und dem „Sanctus“ der „H-moll-Messe“. Bei Wikipedia steht zu Recht: „Diese Werke erreichen ein hohes Maß an Komplexität und Perfektion der Komposition und gelten unter den Vokalwerken Bachs als die Vollendetsten und als Höhepunkte der westlichen polyphonen Musik.“

Mokelül

Das Musical-Projekt der Kinderkantorei Wohltorf

Herr Mokelül liebt schnelle Autos und verabscheut Gartenarbeit. Wozu also ein Garten? Abschaffen! Zubetonieren! Dieser Plan von Herrn Mokelül ruft die Tiere in seinem Garten auf den Plan. Mit einem Trick bekehren sie ihn zum Naturliebhaber, zum Umweltkenner und -schützer!

Viele witzige Dialoge und stimmungsvolle Lieder wie der „Mok-Rock“ oder der „Igel-Step“ verleihen dem Musikmärchen von Petra George und Andrea Wiese Schwung und Pep. Die Proben der Grundschulkinder der Kinderkantorei haben bereits begonnen, die Aufführung ist aber erst im September und so ist ein Einstieg für Kinder, die (wieder) in einem Chor singen möchten, noch möglich.

Lauenburgische Orgeln entdecken

2. Juli – Orgelfahrt von Nusse über Mölln nach Breitenfelde

Organisator Michael Buffo (Kreiskirchenmusiker für Bläser- und Orgel-Nachwuchsarbeit) berichtet:

„Die 1. Orgelführung beginnt um 10.00 Uhr in der Nusser Kirche. Siegfried Lewe, langjähriger Organist in Nusse, stellt allen Anwesenden die Orgel des Lübecker Orgelbauers Theodor Vogt aus dem Jahr 1839 vor. Die Orgel verfügt über 19 Register auf 2 Manualen und Pedal, die insgesamt 1.179 Pfeifen zum Klingen bringen.

Um 11.45 Uhr sind wir zu Gast in der St. Nicolai Kirche Mölln. Thimo Neumann, Kantor und Organist an der dortigen Kirche, lässt die 40 Register der frisch renovierten Scherer-Bünting-Orgel erklingen. Ein Schmuckstück in unserer Region! Optisch wie akustisch. Er erläutert außerdem einige Details der abgeschlossenen Restaurations-Maßnahmen.

Im Anschluss an diese Führung besteht die Möglichkeit, in Mölln etwas zu Mittag zu essen.


Berichte

Wir tanzten in den Mai – Kleines Fest im Pastoratsgarten

„Da bleibe, wer Lust hat, mit Sorgen zuhaus“ so setzt ein Volkslied den bekannteren ersten Vers – „Der Mai ist gekommen“ – fort. Und beide Feststellungen treffen auf das Wohltorfer Gemeindefest am 30. April im Pastoratsgarten voll zu:

Viele waren gekommen und haben für einen kleinen aber feinen Abend einmal die Sorgen vorübergehend Zuhause gelassen. Und die letzte Runde Getränke wurde erst ausgeschenkt, als der Mai dann kurz nach Mitternacht tatsächlich gekommen war und Musik und Lampions ausgeschaltet wurden.

Neues vom Jugendwagen – oder: Jugendwagen goes Kletterpark

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, aber es wird! Wir freuen uns, dass unser Jugendwagenprojekt weiter voranschreitet. Der letzte Rost ist abgeschliffen. Die Räder leuchten wieder neu in strahlendem Feuerwehrrot. Nun ist das Fahrgestell an der Reihe, das jetzt zur Überprüfung in die Werkstatt musste.

Also haben wir die Zeit auf andere Weise genutzt. Nach dem langen Winter war der Wunsch nach einem gemeinsamen Event riesengroß. Also starteten wir mit einer tollen Frühlingsaktion: Wir waren im Kletterpark. Fast 50 Kinder, Jugendliche und Erwachsene folgten unserer Einladung zu einem gemeinsamen Tag in den Wipfeln des Sachsenwaldes.