Archiv der Kategorie: 2020

P. René Enzenauer – Altjahresabend 2020 – für Zuhause

Aus Psalm 121

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen.
Woher kommt mir Hilfe?

      Meine Hilfe kommt vom Herrn,
      der Himmel und Erde gemacht hat.

Er wird deinen Fuß nicht gleiten lassen,
und der dich behütet, schläft nicht.

      Siehe, der Hüter Israels
      schläft noch schlummert nicht.

Der Herr behütet dich;
der Herr ist dein Schatten über deiner rechten Hand,

      dass dich des Tages die Sonne nicht steche
      noch der Mond des Nachts.

Der Herr behüte dich vor allem Übel,
er behüte deine Seele.

      Der Herr behüte deinen Ausgang und Eingang
      von nun an bis in Ewigkeit!

Den ganzen Gottesdienst als pdf zum Download oder hier …

P. René Enzenauer – Altjahresabend 2020 – für Zuhause weiterlesen

P. Enzenauer – 1. Sonntag nach dem Christfest für Zuhause

Wir sahen seine Herrlichkeit,
eine Herrlichkeit als des eingeborenen Sohnes vom Vater,
voller Gnade und Wahrheit. (Joh 1,14b)

Wo zwei oder drei versammelt sind, da ist Jesus Christus mitten unter ihnen. Gott sei Dank. Das heißt: Auch, wenn wir an diesem Weihnachten nicht in der Kirche sind, wird überall auf der Welt die Botschaft der Engel verkündet.

Also sagt es allen weiter. Sagt allen, die sich fürchten. Sagt zu ihnen: Fürchtet euch nicht, habt keine Angst mehr. Gott ist da. Er kam in unsere Welt: einfach, arm, menschlich.
Sucht ihn, macht euch auf den Weg! Sucht ihn nicht über den Sternen, nicht in Palästen, nicht hinter Schaufenstern. Sucht ihn dort, wo ihr arm seid, wo ihr traurig seid und Angst habt.
Da hat er sich verborgen. Da werdet ihr ihn finden, wie einen Lichtschein im dunklen Gestrüpp, wie eine Hand, die tröstet, wie eine Stimme, die leise sagt: Fürchte dich nicht.

Den ganzen Gottesdienst als pdf zum Download oder hier …

P. Enzenauer – 1. Sonntag nach dem Christfest für Zuhause weiterlesen

P. Enzenauer: Heilig Abend – für Zuhause

Wo zwei oder drei versammelt sind, da ist Jesus Christus mitten unter ihnen. Gott sei Dank. Das heißt: Auch, wenn wir an diesem Weihnachten nicht in der Kirche sind, wird überall auf der Welt die Botschaft der Engel verkündet.

Also sagt es allen weiter. Sagt allen, die sich fürchten. Sagt zu ihnen: Fürchtet euch nicht,
habt keine Angst mehr. Gott ist da. Er kam in unsere Welt: einfach, arm, menschlich.
Sucht ihn, macht euch auf den Weg! Sucht ihn nicht über den Sternen, nicht in Palästen, nicht hinter Schaufenstern. Sucht ihn dort, wo ihr arm seid, wo ihr traurig seid und Angst habt.

Da hat er sich verborgen. Da werdet ihr ihn finden, wie einen Lichtschein im dunklen Gestrüpp,
wie eine Hand, die tröstet, wie eine Stimme, die leise sagt: Fürchte dich nicht.

Den ganzen Gottesdienst hier als pdf zum Download oder …

P. Enzenauer: Heilig Abend – für Zuhause weiterlesen

Ein Dankeschön – und viele Lebkuchen vom Jugendprojekt Zirkuswagen Wohlmühle

Es ist Mitte November. Es duftet nach Zimt, Nelken, Sternanis, Ingwer, Fenchel, Kardamom, Koriander, Muskatnuss und Piment …

An was erinnern euch diese Düfte und Gewürze? Genau! An Weihnachten, Advent, an Geborgenheit … und vor allem an Lebkuchen!

Da es uns leider noch immer nicht möglich ist, uns persönlich zu treffen und gemeinsam an unserem Projekt zu werkeln – oder eben zu backen, beschlossen wir, dass einfach jede*r bei sich zu Hause ein paar Lebkuchen fabriziert. Ein Dankeschön – und viele Lebkuchen vom Jugendprojekt Zirkuswagen Wohlmühle weiterlesen

Pastorin Fallbrüg zum 4. Advent

Liebe Wohltorferinnen und Wohltorfer, liebe Heilig-Geist Gemeinde,

sehr gern hätte ich mich mit Ihnen an den vier Adventskerzen in der Heilig-Geist Kirche erfreut, den Klängen der Orgel gelauscht, allerschönste Adventslieder mitgesummt und Text und Musik in mir nachklingen lassen. Wir hätten gemeinsam gebetet, die Worte der Bibel in dem Augenblick miteinander neu gehört und trotz Abstand und Maskenpflicht wären wir uns begegnet.

Den ganzen Gottesdienst hier als pdf zum Download oder …

Pastorin Fallbrüg zum 4. Advent weiterlesen

Weihnachten in Zeiten des Shutdowns

Liebe Wohltorfer, liebe Krabbenkamper, liebe Besucherinnen und Besucher unserer Kirchengemeinde,

die aktuelle Landesverordnung für Schleswig-Holstein zur Bekämpfung der Corona-Pandemie sieht für die Zeit bis zum 10.01.2021 vor, Kontakte über den eigenen Haushalt hinaus auf ein Minimum zu reduzieren.

Unter Berufung auf die im Grundgesetz garantierte Freiheit der Religionsausübung ist es den Kirchen und auch anderen Religionen weiterhin gestattet, unter bestimmten strengen Auflagen Gottesdienste zu feiern.

Angesicht des dynamischen Verlaufs der Corona-Pandemie und zum Teil in gemeinsamer Absprache mit den anderen Kirchengemeinden unserer Region hat unser Kirchengemeinderat beschlossen, beginnend mit dem 4. Advent bis zum 10. Januar 2021 weitestgehend auf Präsenzgottesdienste zu verzichten.

Damit werden auch die insgesamt sechs geplanten Trecker-Andachten für Wohltorf und den Krabbenkamp am 24. Dezember abgesagt.

Wir haben diesen Beschluss schweren Herzens gefasst, denn er berührt ein wesentliches Element unseres gemeindlichen Lebens. Weihnachten in Zeiten des Shutdowns weiterlesen

Online-Adventskalender der Wohltorfer Chöre

Was die Corona-Umstände nicht alles für Ideen hervorbringen… 24 Familien der Wohltorfer Kantorei und der Kinder- und Jugendkantorei haben vom heimischen Sofa aus jeweils ein „Türchen“ mit Advents- und Weihnachtslied besungen und mit ganz persönlichen Bildern und Texten bestückt. Damit sind wir ChorsängInnen untereinander und mit Ihnen verbunden, jeden Tag der Adventszeit 2020 neu!

Als Freude, als Ermunterung, ein bisschen auch als Trost für alles gemeinsame Weihnachtssingen, das in diesem Jahr ausfallen muss.
Viel Vergnügen!

Klicken Sie hier: https://adventskalender-wohltorf.jimdofree.com/

Anmeldung erbeten – Neu: Jetzt mit Wunschplatzreservierung!

Mit Beginn des neuen Kirchenjahres (1. Advent) nutzen wir zur vorgeschrie­benen Dokumentation der Corona-Kontakte das auch von der EKD und der Nordkirche empfohlene Reservierungssystem von church-events.de.

In fast allen hier im Kalender ge­zeigten Terminankündigungen finden Sie den Hinweis „Bitte melden Sie sich hier an.„. Wenn Sie diesen Link betätigen, wer­den Sie zum An­melde­formular umgeleitet, auf dem Sie sich als Grup­pe aus einem Haushalt oder als Einzelperson anmelden können.

Vorteil für Sie: Sie können bereits bei der Anmeldung „Ihren“ Platz in der Kirche auswählen.

Das System verwaltet selbst selbsttätig die Corona-Abstände von Haushalt zu Haushalt. Falls wir „ausgebucht“ sind, können Sie sich auf eine Warteliste eintragen lassen. Sie werden informiert, falls jemand „abspringt“, der vor Ihnen auf der Liste stand.

Gemeindemitglieder ohne Internet-Zugang können sich weiterhin telefo­nisch (nur zu den Bürostunden, aber nicht über den Anrufbeantwor­ter) bei Frau Ziel im Kirchenbüro anmelden.

Wochenendfahrt in das Bauwagendorf „Mühle 17“

Wie Sie vielleicht schon gelesen haben, berichten wir seit einiger Zeit regelmäßig hier über das Bauwagenprojekt der Jugend Wohlmühle.

Zum Sammeln von Inspirationen fuhren wir mit Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Altersstufen, Neels Feil vom Filmteam, Britta Iwersen vom Bauteam und der Gemeindepädagogin Maria Lachmann vom 16. bis 18. Oktober 2020 nach Bokel in das Bauwagendorf „Mühle 17“. Wochenendfahrt in das Bauwagendorf „Mühle 17“ weiterlesen