Alle Beiträge von Axel Potthoff

Pastor René Enzenauer: Kirche ist. Trotzdem! – Von Schwiegermüttern und anderen wichtigen Entscheidungen

Ein Sofa-Gottesdienst zum 3. Sonntag nach Epiphanias

 

Zu Beginn

Ein Stern, der leuchtet vor uns.
Ein Licht, das leuchtet in uns.
Das ist Epiphanias.
Gott scheint wie ein Licht
und wir scheinen mit Gott.

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

 

Der Morgenstern ist aufgedrungen, EG 69

1. Der Morgenstern ist aufgedrungen, erleucht’t daher zu dieser Stunde
hoch über Berg und tiefe Tal, vor Freud singt uns der lieben Engel Schar.

2. „Wacht auf“, singt uns der Wächter Stimme vor Freuden auf der hohen Zinne:
„Wacht auf zu dieser Freudenzeit! Der Bräut’gam kommt, nun machet euch bereit!“

3. Christus im Himmel wohl bedachte, wie er uns reich und selig machte
und wieder brächt ins Paradies, darum er Gottes Himmel gar verließ.

4. O heilger Morgenstern, wir preisen dich heute hoch mit frohen Weisen;
du leuchtest vielen nah und fern, so leucht auch uns, Herr Christ, du Morgenstern!

 

Den ganzen Gottesdienst als pdf zum Download oder hier …

Pastor René Enzenauer: Kirche ist. Trotzdem! – Von Schwiegermüttern und anderen wichtigen Entscheidungen weiterlesen

KDM Andrea Wiese: Aus der Kirchenmusik – 15.01.2021

Online Chorproben für Kantorei, Jugendkantorei
und Große Kurrende

Es ist den Versuch wert. Zu Weihnachten gab es sicher auch in Ihrer Familie die eine oder andere „Schaltung“, bei der man feststellen konnte, dass das Beisammensein via Bildschirm auch eine Form des Kontaktes ist. Im Hause Wiese wurde dabei auch gemeinsam gesungen – und es ging und war schön und gab den Ansporn, dies auch im Kreise der Chormitglieder zu tun. Zumal es genug zu tun gibt! Die Kantoreimitglieder werden sich in Stimmproben mit J. Haydns „Schöpfung“ (geplante Aufführung Anfang 2022) beschäftigen, die Jugendlichen bereiten ein Oster-Online-Projekt vor und studieren Telemann-Kantaten ein, die
(hoffentlich) nach den Sommerferien mit der Hamburger Rats-
musik aufgeführt werden: „Telemann to go“

KDM Andrea Wiese: Aus der Kirchenmusik – 15.01.2021 weiterlesen

Pastor René Enzenauer: Kirche ist. Trotzdem! – Ein Sofa-Gottesdienst zum 2. Sonntag nach Epiphanias

Zu Beginn

Ein Stern, der leuchtet vor uns.
Ein Licht, das leuchtet in uns.
Das ist Epiphanias.
Gott scheint wie ein Licht
und wir scheinen mit Gott.

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Den ganzen Gottesdienst als pdf zum Download oder hier …

Pastor René Enzenauer: Kirche ist. Trotzdem! – Ein Sofa-Gottesdienst zum 2. Sonntag nach Epiphanias weiterlesen

Lockdown verlängert

Auf Grund der anhaltenden Corona-Pandemie und entsprechenden Maßnahmen, bzw. Empfehlungen von Land, Nordkirche und Kirchenkreis hat der Kirchengemeinderat beschlossen, dass zunächst bis zum Monatsende keine Gottesdienste oder musikalischen Andachten stattfinden.

Zum Monatswechsel wird der KGR erneut beschließen.

15.01.2021 – Unsere Gottesdienste im Lockdown

Aufgrund der aktuellen Situation ist noch nicht abzusehen, ob es im Februar wieder Gottesdienste in unserer Kirche geben soll.

Auch wir als Kirchengemeinde möchten dazu beitragen, die Infektionszahlen zu senken und sehen uns darüber hinaus in der Verantwortung, unsere haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter so gut wie möglich vor einer Ansteckung zu schützen. Daher war die Feier von „Präsenz-Gottesdiensten“ per Beschluss des Kirchengemeinderates bis zum 31. Januar ausgesetzt.

Die Entscheidung über die Februar-Gottesdienste in der Kirche kann der Kirchengemeinderat erst Ende Januar in Abhängigkeit von einer möglichen Verlängerung des Lockdowns fällen.

Bitte informieren Sie sich daher hier auf unserer Website über mögliche Gottesdienste. Hier finden Sie ebenfalls Andachten und Predigten für Zuhause zum Nachlesen.

Oder folgen Sie uns auf Instagram, wo Sie uns unter kirchewohltown finden.

Prädikant Dr. Hermann Richter: Fest der Erscheinung des Herrn – „Epiphanias“

(vorgezogen vom 06.01.21)

 

Aus Psalm 72

Gott, gib dein Recht dem König
und deine Gerechtigkeit dem Königssohn,
      dass er dein Volk richte in Gerechtigkeit
      und deine Elenden nach dem Recht.
Lass die Berge Frieden bringen für das Volk
und die Hügel Gerechtigkeit.
      Die Könige von Tarsis und auf den Inseln sollen Geschenke bringen,
      die Könige aus Saba und Seba sollen Gaben senden.
Alle Könige sollen vor ihm niederfallen
und alle Völker ihm dienen.
      Denn er wird den Armen erretten, der um Hilfe schreit,
      und den Elenden, der keinen Helfer hat.
Und durch ihn sollen gesegnet sein alle Völker,
und sie werden ihn preisen.
      Gelobt sei Gott der HERR, der Gott Israels,
      der allein Wunder tut!
Gelobt sei sein herrlicher Name ewiglich,
und alle Lande sollen seiner Ehre voll werden!

Den ganzen Gottesdienst als pdf zum Download oder hier …

 

Prädikant Dr. Hermann Richter: Fest der Erscheinung des Herrn – „Epiphanias“ weiterlesen