Archiv der Kategorie: MitMore

Wochenendfahrt in das Bauwagendorf „Mühle 17“

Wie Sie vielleicht schon gelesen haben, berichten wir seit einiger Zeit regelmäßig hier über das Bauwagenprojekt der Jugend Wohlmühle.

Zum Sammeln von Inspirationen fuhren wir mit Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Altersstufen, Neels Feil vom Filmteam, Britta Iwersen vom Bauteam und der Gemeindepädagogin Maria Lachmann vom 16. bis 18. Oktober 2020 nach Bokel in das Bauwagendorf „Mühle 17“. Wochenendfahrt in das Bauwagendorf „Mühle 17“ weiterlesen

Wir trauern – Zum Tode von Eberhard Latzke

Wenn ich an Eberhard Latzke denke, dann kommt mir vor allem eine Situation in den Sinn: Es ist Ostermorgen, halb vier Uhr in der Früh. Draußen ist es noch Nacht, aber ich sammele Gottesdienstbuch, Talar und Beffchen zusammen und gehe zur Kirche in Richtung Osternachtsgottesdienst. Jedes Mal war es dann so: Wenn ich am Parkplatz vor der Kirche ankam, war Eberhard Latzke schon da. Es war wie bei „Hase und Igel“. Und immer war ich der Hase. Manchmal saß Eberhard Latzke dann im Auto, trank ruhig seinen mitgebrachten Kaffee oder Tee und sagte: „Frohe Ostern. Ich habe schon alles vorbereitet.“

Die Osternacht war „sein“ Gottesdienst. Wenn wir im Kreis der Küsterinnen und Küster zusammensaßen und die Gottesdienste des nächsten Halbjahres verteilten, war er es, der sagte: „Osternacht? Die mache ich.“ Er war Sehrfrühaufsteher.

Wenn ich mich an Eberhard Latzke erinnere, dann denke ich an einen freundlichen und herzlichen Mann, dem die formvollendete, große Geste erfrischend unwichtig war.

Mit großer Akribie korrigierte er als Mitglied unseres Teams für die Öffentlichkeitsarbeit nicht nur meine Texte. Wenn ich am 15. des Monats meine Artikel für den Sachsenwalder abgab und einen Tag später mein Telefon klingelte, wusste ich, dass es Eberhard Latzke war, der eine Unstimmigkeit entdeckt hatte und der nun fragen würde, ob er sie korrigieren dürfe. Wir trauern – Zum Tode von Eberhard Latzke weiterlesen

Zirkuswagen – Es geht weiter …

Foto: Bauwagen von der Seite mit StützenNachdem wir so großzügig von vielen verschiedenen Privatpersonen und Stiftungen mit Werkzeug und finanziellen Mitteln ausgestattet wurden, konnte endlich der Ausbau des Bauwagens beginnen. Seit September treffen wir uns jeden Samstag, um zu renovieren und weiter zu planen.

Zunächst befreiten wird den Bauwagen von der Dämmwolle und entfernten Türen und Fenster. Der Innenraum wurde entkernt, so dass es jetzt nur noch einen großen Raum ohne Zwischenwände gibt. Es ist aufregend zu beobachten, wie sich der Bauwagen Stück für Stück verändert und schöner wird.

Bald werden wir uns Gedanken darüber machen müssen, wie wir die Innenausstattung umsetzen wollen, bei einem Planungstreffen tauschten wir uns bereits über unsere Wünsche aus. Wir sind schon gespannt auf das Endergebnis und welche neuen Ideen entstehen werden. Zirkuswagen – Es geht weiter … weiterlesen

Predigt zum Sonntag Rogate

  1. Matthäus 6,5-15

Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht sein wie die Heuchler, die gern in den Synagogen und an den Straßenecken stehen und beten, um sich vor den Leuten zu zeigen. Wahrlich, ich sage euch: Sie haben ihren Lohn schon gehabt.

Wenn du aber betest, so geh in dein Kämmerlein und schließ die Tür zu und bete zu deinem Vater, der im Verborgenen ist; und dein Vater, der in das Verborgene sieht, wird dir’s vergelten.

Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht viel plappern wie die Heiden; denn sie meinen, sie werden erhört, wenn sie viele Worte machen.

Darum sollt ihr ihnen nicht gleichen. Denn euer Vater weiß, was ihr bedürft, bevor ihr ihn bittet.

Darum sollt ihr so beten:

Unser Vater im Himmel! Dein Name werde geheiligt.

Dein Reich komme. Dein Wille geschehe wie im Himmel so auf Erden.

Unser tägliches Brot gib uns heute.

Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.

Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.

Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

Denn wenn ihr den Menschen ihre Verfehlungen vergebt, so wird euch euer himmlischer Vater auch vergeben.

Wenn ihr aber den Menschen nicht vergebt, so wird euch euer Vater eure Verfehlungen auch nicht vergeben.

Predigt zum Sonntag Rogate weiterlesen